• Die Gewinner der 34. Hong Kong Watch & Clock Design Competition stehen fest. Ausgezeichnet wurden neue Uhren-Designs nach den Kriterien Originalität, Kreativität, Ästhetik und Vermarktbarkeit.

    BildEingereicht wurden die Modelle in zwei Gruppen. Motto der Open Group war in diesem Jahr das Thema Symbol of Speed. Das Modell Roadster von Designer Tam Kwok Tung erhielt dafür den ersten Preis. Der Look des in Edelstahl, schwarz und rot gehaltenen Modells erinnert unter anderem mit dem Start/Stop-Knopf an ein Auto-Cockpit. Ein ergonomischer Ansatz zeigt sich beim um 45 Grad drehbaren Uhrengehäuse, das dem Fahrer eine leichtere Ablesbarkeit während der Fahrt ermöglichen soll.

    Platz zwei ging an das Unternehmen Sketto Limited mit seinem Entwurf Timespeed. Das Design erinnert an die Kurven eines Automobils und die elegante Uhr verfügt über zwei, einer Instrumententafel gleichenden Zifferblättern, die die Stunden und die Sekunden anzeigen.

    Mit dem dritten Platz ausgezeichnet wurde das Modell Speedway von Wong Ting Bong. Ebenfalls von Tachometern inspiriert, zeigt die Uhr die Zeit mit hoher Präzision und geht über frühere Designs, die die Mechanik von Automobilen und Uhren kombinieren, hinaus.

    Die Student Group stellte sich diesmal dem Thema Cherish the Moment. Dies tat Gewinnerin Ho Wing Ki mit ihrem Modell Arche, indem sie abgeleitet vom griechischen Wort „Anfang/Ursprung“ das traditionelle Uhrenarmband durch einen einfachen Armreif ersetzt und mit der Oberfläche des Zifferblatts an kleine Wellen im Windhauch erinnert. Damit drückt die Designerin, die am Technological and Higher Education Institute of Hong Kong studiert, ihre Wertschöpfung für das Wasser als Mutter des Lebens aus.

    Werbeanzeige

    Den zweiten Platz errang Wong Chun Na, ebenfalls vom Technological and Higher Education Institute of Hong Kong, mit Mirror, einer Uhr, die die Harmonie von Materie und Natur als alternativen Luxus darstellt. Der blaue Spiegel auf dem Zifferblatt symbolisiert das Wasser und reflektiert den Himmel. Die Marmorstruktur steht für die Veränderung von Steinen im Laufe der Zeit.

    Das Design Cherish von Chan Wai Mau vom Hong Kong Design Institute sieht den Luxus der Zukunft in der Gegenwart und lehnt sich an die Relativitätstheorie an, um das Heute und Morgen auszudrücken. Verwendet werden Vintage Bronze Material und die Form einer Taschenuhr als Symbol der Vergangenheit mit der Hoffnung, dass Menschen den Moment wertschätzen und das würdigen, was sie haben.

    Die Uhren der sechs Gewinner und weiterer 12 Finalisten werden vom 5. bis 9. September 2017 auf der HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair zu sehen sein. Organisiert wurde der Wettbewerb vom Organisationskomitee der Fachmesse, der Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd. und der Federation of Hong Kong Watch Trades & Industries Ltd..

    Über:

    Hong Kong Trade Development Council – Head Office
    Frau Head Office
    38/F, Office Tower, Convention Plaza, 1 Harbour
    Wanchai Hong Kong
    China

    fon ..: +852 1830668
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : hktdc@hktdc.org

    Pressekontakt:

    Hong Kong Trade Development Council – Head Office
    Frau Head Office
    38/F, Office Tower, Convention Plaza, 1 Harbour
    Wanchai Hong Kong

    fon ..: +852 1830668
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : hktdc@hktdc.org


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Uhren-Designs mit Trendpotential

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am September 5, 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen