• Ulrike Lepischeg, von „ForeverGreen“ enthüllt Ihr Erfolgsgeheimnis in einem Interview. Sehen Sie selbst, wie auch Sie solch einen Erfolgsstart schaffen können.

    Ulrike Lepischeg, von „ForeverGreen“ enthu?llt sein Erfolgsgeheimnis in einem Interview. Sehen Sie selbst, wie auch Sie solch einen Erfolgsstart schaffen ko?nnen. Selbstversta?ndlich werden Sie dabei von „Ulrike Lepischeg“ perso?nlich unterstu?tzt.

    1. Wie haben Sie Ihr Geschäft aufgebaut?

    Regelmäßige Produkt und Geschäftspräsentation, Werbung im
    Internetportal (z,B. Facebok, Twiter) Kontakte, Gespräche mit Geschäftspartner/in regelmäßige Schulungen

    2. Welche Aufstiegsmöglichkeiten sehen Sie für andere Menschen in Ihrem Unternehmen?

    Finanzielle Unabhängigkeit.

    3. Was geben Sie Ihren Partnern an die Hand für einen erfolgreichen Geschäftsaufbau?

    Regelmäßige Schulungen, wöchentliche Webinar, sensationelle Produkte persönliche
    Austauschgespräche mit dem Geschäftspartner.

    4. Haben Sie ein persönliches Erfolgsrezept oder Erfolgsgeheimnis?

    Nicht aufgeben und auch wenn eine Durststrecke kommt sie wird irgendwann belohnt.

    5. Was unterscheidet Ihr Unternehmen von anderen Networks?

    Keine große Investition schnell und unkompliziert Geld verdienen.

    6. Was fasziniert Sie an Network Marketing?

    Man kann überall auf der ganzen Welt arbeiten, lernt viele interessante Menschen kennen.

    7. Können Sie sich noch daran erinnern, wie Sie in diese Branche gekommen sind?

    Ja, durch eine gute Freundin, sie hat mich auf das Produkt aufmerksam gemacht, ich habe es ausprobiert und die Wirkung war sensationell.
    Dann hat sie mich gefragt ob ich mir vorstellen könnte im Network und ich habe zugestimmt.

    8. Was glauben Sie, wie wird sich die Branche in den nächsten zehn Jahren entwickeln?

    Tendenz steigend.

    9. Was sind Ihre persönlichen Ziele?

    In 5 Jahren finanziell unabhängig zu sein.

    10. Was machen Sie, wenn Sie nicht arbeiten?

    Ich treffe mich mit Freunden, verbringe Zeit mit meiner Familie, treibe Sport und faulenze auch mal gerne.

    11. Wenn Sie etwas auf der Welt verändern könnten, was wäre dies?

    Keine Hungernot! Frieden auf der Welt!

    12. Haben Sie ein Lebensmotto? (+ Begründung)

    Ales ist möglich auch wen es noch so schwierig ist, bei Problemen und Sorgen gibt es immer eine Lösung egal wie steil oder holprig der Weg auch ist. In meinem Leben hatte so viele solcher Wege geben und durch meine Stärke und Willenskraft habe ich vieles geschafft wo ich glaubte das es nicht möglichst, also niemals aufgeben.

    13. Was ist ein Networker?

    Es sind Menschen die sich ein Netzwerk von Kontakten aufbaut.

    14. Was verstehen Sie unter einem etablierten Network Unternehmen?

    Stabiles Unternehmen.

    15. Wie krisenfest ist Network Marketing?

    Werbeanzeige

    Sehr, gibt es schon seit vielen Jahren.

    16. Wie kann man neue Kunden gewinnen?

    Informationsaustauch durch persönliche Gespräche, Kontakteliste Werbung für das Produkt, Selbsterfahrung mit dem Produkt und erzählen. Schriftliche Zielsetzung mit Unterschrift und Datum danach Sichtbar hin hängen.

    17. Was hat sich seit Ihrem Einstieg getan?

    Persönliche Veränderung auch innerhalb der Familie

    18. Warum haben Sie sich für diese Berufsrichtung entschieden?

    Ich bin in Pension gegangen und suchte eine neue
    eine neue Herausforderung.

    19. Wie sind die Startvoraussetzungen?

    Keine beruflichen Voraussetzungen.

    20. Was glauben Sie, wie wird sich die Branche in den nächsten zehn Jahren entwickeln?

    Positiv

    21. Welche Eigenschaften sind Ihrer Meinung nach wichtig, um in dieser Branche erfolgreich zu sein?

    Durchhaltevermögen,
    positives Denken .

    22. Was sind die zentralen Eigenschaften einer guten Führungskraft?

    Zuhören, Unterstützung beim Aufbau, regelmäßige Gespräche.

    23. Was erwarten Sie von Ihren potenziellen Geschäftspartnern?

    Ehrlichkeit, Fleiß, Menschlichkeit .

    24. Jedes Unternehmen erlebt Höhen und Tiefen. Was würden Sie selbst als Ihren
    größten Tiefschlag und was als Highlight bezeichnen?

    Keine Besucher bei den Präsentationen.

    25. Wie hat sich dies auf Ihr Unternehmen ausgewirkt?

    Keine Motivation mehr.

    26. . Bezieht sich Ihre Arbeit ausschließlich auf Deutschland?

    Nein, ist auf der ganzen Welt möglich.

    27. Was empfehlen Sie, wenn man bei der „falschen“ Firma gelandet ist? aufhören 52. Wie erkennen Sie unseriöse Vertriebsformen?

    Recherchieren im Internet.

    28. Was kann man von Ihnen in den nächsten drei Jahren erwarten?

    Erweiterung von Stützpunkten in der Steiermark, Teamaufbau.

    29. Wie sehen Sie Ihre eigene Zukunft in der Branche?

    GUT

    30. Welche Ratschläge oder Empfehlungen geben Sie Neueinsteigern oder Vertriebspartnern mit auf dem Weg?

    Nicht aufgeben, regelmäßigen Kontakt mit dem Sponsor, regelmäßige Schulungen besuchen, Benutzung der Produkte.

    31. Müssen sich Neueinsteiger bestimmte Ziele setzen?

    Ja unbedingt! Keine Zielsetzung, keine Ergebnisse!

    Über:

    Ulrike Lepischeg
    Frau Ulrike Lepischeg
    Au 106
    8112 Gratwein
    Deutschland

    fon ..: 00436644663288
    web ..: http://www.powerwave.fgxpress.com
    email : lepischegulrike@gmail.com

    Pressekontakt:

    Ulrike Lepischeg
    Frau Ulrike Lepischeg
    Au 106
    8112 Gratwein

    fon ..: 00436644663288
    web ..: http://www.powerwave.fgxpress.com
    email : lepischegulrike@gmail.com


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Frau Lepischeg & ForeverGreen“ – eine Erfolgsgeschichte

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 15, 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 77 x angesehen