• Die neue PSA kann bei optimaler Lagerung sowie regelmäßiger Überprüfung durch einen Sachkundigen wesentlich länger im Gebrauch bleiben, als herkömmliche Auffanggurte.

    BildDer neue Auffanggurt PS1116 unterliegt bei sachgemäßer Nutzung und Lagerung keiner Ablegereife mehr durch Alter. Der Gurt eignet sich daher besonders für Anwender, die ihre PSA eher selten nutzen und für gelegentliche Einsätze vorrätig halten müssen.

    René Ermold von Hebezone ist zufrieden, wenn seine Kunden es sind, und das scheint der Fall zu sein: „Der Auffanggurt bietet optimalen Schutz bei einfachen Sicherungsarbeiten, überzeugt durch Qualität, leichte Handhabung und kann bei optimaler Lagerung sowie regelmäßiger Überprüfung durch einen Sachkundigen wesentlich länger im Gebrauch bleiben, als herkömmliche Auffanggurte, die regelmässig nach 6, spätestens aber 8 Jahren ausgetauscht werden mussten. Das wissen immer mehr Kunden zu schätzen“.

    Der Gurt entspricht selbstverständlich den aktuellen Sicherheitsbestimmungen, verfügt über einen D-Ring hinten und einen D-Ring vorne als Auffangösen nach EN 361 und ist in den Grössen M und XL erhältlich, lässt sich schnell auf den Träger einstellen und die Verschlüsse lassen sich leicht und sicher betätigen.

    Klaus Jung, Vertriebsleiter der Hebezone ergänzt: „Der neue Auffanggurt ist jetzt auch mit integrierter Weste speziell für die weibliche Körperform in den Grössen S/M und L/XL erhältlich. Durch eine ideale Positionierung am weiblichen Körper wird unangenehme Reibung am Oberkörper vermieden. Darüber hinaus bietet der Gurt ein geringeres Risiko von Brustverletzungen beim Fall.“ Der Hebezone Auffanggurt für Frauen ist mit Rückenauffangöse nach EN361, spezieller Schulterführung, integrierter Weste aus Stretch und Polycotton und Klickverschlüssen ausgerüstet, die einen hohen Tragekomfort erzielen sollen.

    Ebenfalls mit verlängerter Lebensdauer angeboten wird ein Auffanggurt speziell für das Arbeiten, das Auf- und Absteigen an Bauwerken mit Steigschutzeinrichtungen mit fester Führung nach EN353.1 oder in Verbindung mit Drahtseil-Steigschutz-Einrichtungen. Für das Modell PS1115 bietet die als Absturzsicherung geprüfte Aufreiß-Auffangöse eine komfortable Unterstützung beim Auf- und Absteigen. Ein besonderes Merkmal ist, dass im Absturzfall die Gefahr eines Überschlages ausgeschlossen wird. Die Verschiebung der Bauchfangöse nach EN 361 durch kontrolliertes Aufreißen bewirkt, dass der Körper des Benutzers im Absturzfall einen Winkel von weniger als 50° zur Vertikalen aufweist.

    Alle vorgestellten Auffanggurte können mit Schulter- Rücken und/oder Beinpolster aus sehr weichem Mesh- und Schaumstoffmaterial für einen höheren Tragekomfort ausgerüstet werden.

    Weitere Daten, Preise, Bestell- und Kontaktmöglichkeiten finden sich im Online-Katalog der Hebezone unter http://www.hebezone.de

    Über:

    Hebezone GmbH
    Herr Max Diestel
    Moselstrasse 38
    63452 Hanau
    Deutschland

    fon ..: 0618191020
    fax ..: 06181910277
    web ..: http://www.hebezone.de
    email : email@hebezone.de

    Hebezone gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich Anschlagmittel und Hebezeuge. Das Leistungspaket enthält neben dem Standardprogramm auch maßgeschneiderte Individuallösungen für die Optimierung des Materialflusses wie Sonder-Anschlag- und Lastaufnahmemittel sowie den Hebezeugbau. Kernkompetenzen liegen darüber hinaus im Bereich Ladungssicherung und Personenschutzausrüstung für die Höhensicherung.

    Pressekontakt:

    Hebezone GmbH
    Frau Carolin Barion
    Moselstrasse 38
    63452 Hanau

    fon ..: 06181910236
    web ..: http://www.hebezone.de
    email : c.barion@hebezone.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Persönliche Schutzausrüstung: Auffanggurte mit verlängerter Lebensdauer

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am März 14, 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 65 x angesehen