• Grafensteige Bad Urach - Premiumwandern auf der Schwäbischen Alb Die Premiumwanderwege Grafensteige umfassen insgesamt fünf Wege: Wasserfallsteig, Hohenurachsteig, Hochbergsteig, Hohenwittlingensteig und Seeburgsteig.
    Auf jeder dieser Rundtouren erleben die Gäste verschiedene Höhepunkte und Naturschönheiten rund um die Fachwerkstadt Bad Urach. Beim Wasserfallsteig sind es gleich zwei Wasserfälle, die auf der Tour liegen. Der „Klassiker“, der Uracher Wasserfall und der etwas unbekanntere und vielleicht romantischere Gütersteiner Wasserfall. „Der Wasserfallsteig lohnt sich auch für Wanderer, die die klassische Wasserfallrunde schon kennen. Für den Premiumweg haben wir die Wegführung über die Albhochfläche, durch den Fohlenhof und mit einen Schlenker durchs schöne Maisental erweitert.“ erläutert Torsten Clement, Tourismuschef Bad Urachs.

    Beim Wasserfallsteig, wie auch bei den anderen Wegen ist die Hauptattraktion schon im Namen abzulesen. Aber darüber hinaus bietet jeder der Grafensteige noch eine Vielzahl weiterer Aha-Momente. Da gibt es immer wieder Ausblicke vom Albtrauf in die verschiedenen Täler rund um Bad Urach. Mal mit Blick auf die Burgruine Hohenurach, mal mit Blick auf Bad Urach und manche Ausblicke gleichen einem Suchspiel, bei dem es in der Ferne den Uracher Wasserfall zu entdecken gilt. Die Burgruinen Hohenurach und Hohenwittlingen reizen die Kinder zum Spielen und die Erwachsenen bewundern neben der Aussicht, die Arbeit, die in diesen alten Gemäuern steckt. Mussten doch in den Zeiten, als die Burgen bewohnt waren, alles die Berge hochgetragen werden. Der Gast kann sich beim Hohenwittlingensteig auf Spurensuche in die Steinzeit, genauer gesagt auf die Spuren des Romans Rulaman begeben. Die Schillerhöhle ist im Buch die Rulamanhöhle. Diese kann, mit Taschenlampe bewaffnet, ein paar Meter auf eigene Gefahr begangen werden. Allen gemeinsam ist der sportliche Anspruch, den sie an die Wanderer stellen. Bei jedem der Wege gilt es einmal den Aufstieg auf die Albhochfläche zu meistern. „Deshalb haben wir uns bei den Namen jeweils für den Begriff „Steig“ entschieden. Und der „Graf“ der Grafensteige ist natürlich unser Graf Eberhard.“ so Clement. Graf Eberhard im Bart hat das Stadtbild seiner Residenzstadt im 15. Jahrhundert entscheidend geprägt. Er ist auch heute noch in der Stadt präsent und soll es gemeinsam mit seiner Frau Barbara auch auf den Grafensteigen sein. Jeder der fünf Grafensteige erinnert an eine Episode aus dem Leben von Eberhard, wie seine Reise nach Jerusalem oder die Hochzeit mit Barbara. Die Installation der Eberhard und Barbara Geschichten erfolgt nach und nach im Frühjahr 2014 auf reale und virtuelle Weise. Nur so viel: es wird eine Anlehnung mit einem Augenzwinkern an die historischen Personen sein. Bereits fertig ist die erste von fünf Schatzkarten. Auf dem Wasserfallsteig können zwei Buchstaben „gefunden“ werden. Hat der Gast alle fünf Grafensteige abgelaufen und alle Buchstaben gefunden, kann er sich in der Kurverwaltung Bad Urach ein Geschenk abholen.

    Werbeanzeige

    Die Grafensteige sind ein Teil des neuen Wanderwegekonzeptes der Kurverwaltung Bad Urach. Bad Urach ist schon lange die Wanderdestination auf der Schwäbischen Alb. Die spätmittelalterliche Fachwerkstadt liegt eingebettet ins Ermstal mitten im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb. Die Landschaft mit Albtrauf und Hangbuchenwäldern bietet sich für reizvolle, abwechslungsreiche Wanderungen an. Bad Urach verfügt mit Thermal-, Mineralbad, den AlbThermen und zahlreichen Unterkünften und Gastronomiebetrieben über Möglichkeiten für einen längeren Wanderurlaub.
    Die Ausschilderung des Basisangebots der rund 120 km Rundwanderwege erfolgt im Laufe des Jahres 2014.

    Das Deutsche Wanderinstitut, das das Siegel Premiumwanderweg verleiht, vergibt die Punkte nach bundeseinheitlichen Kriterien. Auf der Homepage des Wanderinstituts heißt es zu den 34 Kriterien für ein optimales Wandererlebnis: „Kernbestandteil sind 34 Kriterien für jeden Wegekilometer. Dadurch ist es erstmals gelungen, die vielfältigen Elemente des Wandererlebnisses messbar zu machen. Das lohnt sich nur für Wege von besonders hoher Qualität, die als örtliche, regionale oder nationale Leitwege für die jeweilige Destination werben und mit hohem Aufwand vermarktet werden sollen.“

    Die offizielle Eröffnung der Grafensteige erfolgt am 31. Mai 2014.

    Stadtverwaltung Bad Urach Amt für Tourismus, Kultur und Stadtmarketing, Kurverwaltung
    Frauke Daemgen
    Bei den Thermen 4

    72574 Bad Urach
    Deutschland

    E-Mail: daemgen@badurach.de
    Homepage: http://www.badurach-tourismus.de/
    Telefon: 07125 943213

    Pressekontakt
    Stadtverwaltung Bad Urach Amt für Tourismus, Kultur und Stadtmarketing, Kurverwaltung
    Frauke Daemgen
    Bei den Thermen 4

    72574 Bad Urach
    Deutschland

    E-Mail: daemgen@badurach.de
    Homepage: http://www.badurach-tourismus.de/
    Telefon: 07125 943213


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Grafensteige Bad Urach – Premiumwandern auf der Schwäbischen Alb

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 24, 2014 in der Rubrik Urlaub – Reisen
    Content wurde 304 x angesehen

    Schlagwörter: , ,