• Der ProLife GmbH aus Ingolstadt war bereits im November 2012 – auf Antrag von Rechtsanwalt Ludwig Lenk -per einstweiliger Verfügung durch das Landgericht München I – untersagt worden, mit dem Slogan „bis zu 20% mehr Geld bei Verkauf statt Kündigung für ihre Lebens- und Rentenversicherung“, zu werben. Aufgrund der eindeutigen Geschäftsbedingungen, aus
    denen sich ergibt, dass die ProLife GmbH bei einem Verkauf weniger als den Rückkaufswert auszahlt, hatte diese die einstweilige Verfügung akzeptiert. Trotzdem warb das Unternehmen aus Ingolstadt Anfang Juni 2013 auf seiner Homepage erneut mit dem Slogan, der ihm per einstweiliger Verfügung untersagt worden war. Daraufhin beantragte Rechtsanwalt Ludwig Lenk beim Landgericht München I die Festsetzung eines angemessenen Ordnungsgelds, um diese Art des unlauteren Wettbewerbs nachhaltig abzustellen. Das Landgericht München I folgte dem Antrag und verurteilte die ProLife GmbH zu einem Ordnungsgeld in Höhe von EUR 3.000,00.

    Werbeanzeige

    Conmit Rechtsanwalts AG
    Ludwig Lenk
    Nördliche Münchner Str. 31

    82031 Grünwald
    Deutschland

    E-Mail: info@conmit.de
    Homepage: http://www.conmit.de
    Telefon: 089/244 047 -310

    Pressekontakt
    Conmit Rechtsanwalts AG
    Ludwig Lenk
    Nördliche Münchner Str. 31

    82031 Grünwald
    Deutschland

    E-Mail: info@conmit.de
    Homepage: http://www.conmit.de
    Telefon: 089/244 047 -310


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ankauf von Lebensversicherungen:

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 5, 2014 in der Rubrik Finanzen
    Content wurde 310 x angesehen

    Schlagwörter: , ,