• Aplona - schonender lässt sich Reisedurchfall kaum behandeln! Nach Schätzungen erkranken 20 – 50 % aller Reisenden während ihrer Reise an Durchfällen, 30 % davon so heftig, dass sie zumindest kurzfristig ihre Reiseplanungen vor Ort ändern müssen. Dabei besteht das höchste Risiko an Reisedurchfall zu erkranken in Mittel- und Südamerika, Afrika und Südostasien. Ausgelöst wird der Reisedurchfall durch den Verzehr von verunreinigten Nahrungsmitteln oder Trinkwasser, begünstigt durch das ungewohnte Klima, Zeitverschiebungen, fettiges öliges Essen oder kalte Getränke. Der wichtigste Schutz besteht daher im sorgfältigen Umgang mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser, d.h. im Verzicht auf den Genuss von kalten Getränken, Eiswürfeln, offenen Wassern und Säften (v.a. an Straßenkiosken), Salaten, Obst, rohem Gemüse, scharfen Speisen und Meeresfrüchten. Im Fall einer Erkrankung sollte möglichst schnell der entstehende Flüssigkeitsverlust durch hohe Trinkmengen – am besten mit Kamillen-, Pfefferminz- oder Fencheltees – wieder ausgeglichen werden. Außerdem empfiehlt sich schonende Kost wie Zwieback, leichte Gemüsesuppen oder Haferschleim. In den meisten Fällen ist Reisedurchfall nur eine kurzfristige Gesundheitsstörung, deren Symptome sich auch mit traditionellem Heilmitteln gut lindern lassen. So sind geriebene Äpfel seit jeher als Hausmittel gegen Durchfall bekannt. Um diese einzigartige Kombination von Heilfaktoren zu erhalten und sie insbesondere für die Behandlung von Durchfallerkrankungen therapeutisch zu nutzen, wurde das Medikament Aplona entwickelt. Aplona ist ein Naturprodukt in moderner Darreichungsform. Bei diesem Präparat handelt es sich – vereinfacht gesprochen – überwiegend um getrocknete und pulverisierte, ungeschälte Äpfel von ausgewählter Qualität. Die Wirkung ist daher vergleichbar mit der einer Rohapfeldiät. Als zeitgemäße Produktlösung für ein alt bewährtes Wirkprinzip hat Aplona dabei gegenüber der Rohapfeldiät eine Reihe von Vorteilen: Aplona wird im praktischen Portionsbeutel angeboten. So kann der Wirkstoff exakt dosiert werden. Es bedarf keiner großen Mengen und keiner besonderen Zubereitung der Äpfel. Aplona ist einfach in der Anwendung. Inhalt eines Portionsbeutels einfach in frisch abgekochtes, trinkwarmes Wasser oder dünnen Tee einrühren. 5 – 10 Minuten stehen lassen. Eventuell mit Süßstoff, nicht mit Zucker, süßen. Aplona kann trinkwarm oder auch kalt eingenommen werden. Aplona sieht appetitlich aus und schmeckt angenehm nach Apfel. Aplona wird seit vielen Jahren gerade auch bei Reisedurchfall zur Besserung der Symptome angewendet. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

    Werbeanzeige

    Pflichtinformation:
    Aplona Apfelpulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Wirkstoff: Apfelpulver getrocknet
    Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet: Zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen, neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und Diätmaßnahmen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    athenstaedt GmbH & Co KG, D – 35088 Battenberg (Eder)

    athenstaedt GmbH & Co KG
    Dr. Wolfgang Meyer-Meisner
    Bahnhofstraße 11

    82515 Wolfratshausen
    Deutschland

    E-Mail: marketing@athenstaedt.de
    Homepage: http://www.athenstaedt.de/
    Telefon: +49 8171 386 25-0

    Pressekontakt
    athenstaedt GmbH & Co KG
    Dr. Wolfgang Meyer-Meisner
    Bahnhofstraße 11

    82515 Wolfratshausen
    Deutschland

    E-Mail: marketing@athenstaedt.de
    Homepage: http://www.athenstaedt.de/
    Telefon: +49 8171 386 25-0


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Aplona – schonender lässt sich Reisedurchfall kaum behandeln!

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 3, 2014 in der Rubrik Gesundheit
    Content wurde 246 x angesehen

    Schlagwörter: , , , ,