• Doorboards für einen perfekten Hifi-Klang Doorboards werden gern ausgetauscht, um eine größere und leistungsstärkere Lautsprecheranlage zu installieren, oder aber einfach nur aus kosmetischen Gründen.
    Den Einbau von individuellen Doorboards kann man leicht selbst durchführen. Dafür gibt es aber einige Hinweise zu beachten.
    Der wichtigste Schritt am Anfang ist die genaue Planung. Sie sollten im Vornherein berechnen wie viel Material sie benötigen, damit sie beim Einbau nicht noch einmal losfahren müssen.

    Für diese Planung bietet sich eine Skizze mit genauen Maßstäben an. Grundsätzlich kann hier das Original Doorboard ihres Wagens als Vorlage dienen. Die Skizze soll ja schließlich auch realisierbar bleiben!

    Nach der Planung geht es ans Einbauen der individuellen Türverkleidung. Nach dem Ausbau der Originalverkleidung muss der Türinnenraum gedämmt werden und Dämmmaterialien gibt es ganz unterschiedliche. Die Dämmung sollte aber mindestens 4mm betragen.

    Am einfachsten ist es die Originaltürverkleidung als Rahmen zu verwenden, denn dies garantiert die höchste Stabilität. Herausgenommen werden nur Teile der Verkleidung, die Platz für größere Boxen liefern muss.

    Als Rahmen für die Boxen eignet sich am besten eine MDF-Platte, die passgenau ausgesägt wird. Wichtig ist auch hier wieder eine genaue Abdichtung, sonst geht der Klang der neuen Boxen an die Umwelt verloren.

    Werbeanzeige

    Um zum Beispiel ein neues Gehäuse für den Lautsprecher in der Tür herzustellen kann man entweder Schaum verwenden, der dann aushärtet und in Form geschliffen wird. Oder man verwendet Fließ und Harz. Die Schaummethode ist hier wohl die einfachere, weil der Schaum viel flexibler zu formen ist.

    Wenn die Boxen oder die anderen Hingucker in die Tür eingepasst worden sind geht es ans Schleifen. Am Schluss sollten keine Hohlräume und Schlitze entstehen, da der Sound sonst verloren geht.

    Am Schluss wird die individuelle Türverkleidung dann oft noch mit Leder verkleidet. Hier ist Tipp Industriekleber zu verwenden. Er hat eine gute Haftwirkung und vor dem Erwärmen mit dem Heißluftföhn kann die Verkleidung noch bewegt werden.

    Weitere Informationen zum Thema Doorboards, Autoradio , Car Multimedia und mehr erhält man auch auf der Website www.autoradioland.de – der Autoradio Shop

    Autoradioland egobuy UG
    Sascha Molla-Aliasghar
    Höchterdyk 10

    47803 Krefeld
    Deutschland

    E-Mail: info@autoadioland.de
    Homepage: http://autoradioland.de
    Telefon: 02151 85090

    Pressekontakt
    Autoradioland egobuy UG
    Sascha Molla-Aliasghar
    Höchterdyk 10

    47803 Krefeld
    Deutschland

    E-Mail: autoradioland@deine-seo.de
    Homepage: http://autoradioland.de
    Telefon: 02151 85090


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Seite verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Doorboards für einen perfekten Hifi-Klang

    wurde veröffentlicht auf dieser Content Seite am Februar 1, 2014 in der Rubrik Technik - Elektronik
    Content wurde 2246 x angesehen

    Schlagwörter: , ,